3 Regeln für eine gute Navigation

Die in meinen Augen verkehrt aufgesetzte Pricing-Table in einer Website, hat mich wieder an das Thema Informationsarchitektur erinnert. Eigentlich das Ursprungsthema das mich überhaupt auf die User Experience im Gesamten gebracht hat.

Um einen Ersten Einblick zu erhalten, sind Navigationsmenus einer Website ein erster Spielplatz um einmal zu verstehen worum es in der Informationsarchitektur geht.

3 Regeln einer guten Navigation

  • Setze sie dort, wo sie der User erwartet
    • horizontal oben (bevorzuge ich)
      oder
    • vertikal links
  • Halte es, wie so oft; kurz und simpel
    • simples Layout, simplen Text verwenden
    • eine Handvoll (also max 5) Bausteine
    • vermeide Drop-Down Menus (User mögen das nicht), nutze Sub-Menus
    • Ist deine Website sehr komplex, dann versuche trotzdem obere Regeln anzuwenden so weit es geht.
  • Behalte die Reihenfolge der Menus im Auge
    • „Home“-Menus sind heute überflüssig, der Nutzer klickt dafür auf das Website-Icon.
    • In einer horizontalen Menuleiste fallen die Menus ganz links und Menus ganz rechts am stärksten auf. Links sollte der Link zur wichtigsten Seite stehen Rechts steht standardmässig das Kontakt-Menu.

Quellen.

http://html.com/anchors-links/menus/

2 Gedanken zu “3 Regeln für eine gute Navigation

  1. Pingback: 3 Regeln der Navigation: In der Praxis eine Seltenheit | Paul into UX

  2. Pingback: Informations-Architektur am Beispiel einer Webseite mit viel Bürokratie | Paul into UX

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s